Familienforschung Egerland

Pichl (Untertiefenbach) Simon

männlich um 1600 - um 1675  (~ 75 Jahre)


Angaben zur Person    |    Quellen    |    Alles

  • Name Pichl (Untertiefenbach) Simon 
    Geboren um 1600  Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Simon Pichl ist ein leiblicher Sohn des Melchior Pichl aus Untertiefenbach. Berücksichtigt man, dass er im November 1625 den Hof seines Vaters übernommen hat und dazu die Volljährigkeit erreicht haben muss, kann davon ausgegangen werden, dass er um das Jahr 1600 geboren sein muss.
    Geschlecht männlich 
    Grundbucheintrag Nov 1625  Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    • Nach dem Tod seines Vaters Melchior verkauft dessen Witwe den Untertiefenbacher Hof an seinen Sohn Simon Pichl. Der Kaufpreis beträgt 1.000 Gulden, die nach Tilgung aller Schulden und Ansprüchen so genannter "alter Erben" (aus vorigen Verkäufen) an die fünf Erben des Melchior Pichl, seine Kinder, gezahlt werden sollen. Die Erben sind Maria, Margaretha, Barbara, Simon und Melchior Pichl.
    Grundbucheintrag 15 Dez 1626  Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [2
    Adresse:
    Untertiefenbach 20 
    • Wegen hoher Schulden wird im Jahr 1626 der Hof des Hans Rahm (=Rohm) mit der Nummer Untertiefenbach 20 taxiert und für 250 Böhmische Gulden an Simon Pichl verkauft. 30 Gulden werden als Anzahlung für Ostern 1627 vereinbart,die jährlichen Folgeraten sollen sich auf jeweils 15 Gulden belaufen. Es ist vermerkt, Simon Pichl habe den Hof dem Hans Rohm „frey- und gutwillig wieder heimb und zu nutz gegeben“ und nur drei Tagwerk Feld und zwei Tagwerk Wiese, zwischen seinem und des Rohms Hof liegend, behalten. Weiterhin wird der am Bach gelegene Garten seinem Hof zugeschlagen und ein Kalb wird Simon als Ausgleich für Zinsen überlassen.

      Dieser Verkauf mit damit verbundenem Schuldenausgleich muss in Zusammenhang mit Jakob Pichl stehen, der um 1617 verstorben ist und dessen Ansprüche auf den Hof Untertiefenbach 20 sich von der Heirat mit der Tochter des Leonhard Ruprecht ableiten lassen. Der Zusammenhang ist im Einzelnen noch nicht geklärt.
    Grundbucheintrag 28 Dez 1635  Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [3
    • Im Dezember 1635 wird im Tiefenbacher Grundbuch vermerkt, dass Simon Pichl, ein Sohn des verstorbenen Melchior Pichl aus Tiefenbach, den geerbten Untertiefenbacher Hof seines Vaters gegen den Neudorfer Hof des Johann Grünes (Hanns Krines) getauscht hat, den letzterer von Georg Brandstetter übernommen hatte. Auf diese Weise wird Simon Besitzer des unteren Neudorfer Berghofs mit den späteren Hausnummern 92 und 93.
      Da der Wert des Tiefenbacher Hofs den des Neudorfer Hofs übersteigt, hat Johann Grünes 80 Gulden an Simon Pichl zu zahlen, die er bis 1643 in Raten entrichtet.
    Grundbucheintrag 9 Mai 1636  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Adresse:
    Neudorf 92/93 (oberer Berghof, vor 1805: 100/134) 
    • Im Mai 1636 verkauft Simon Pichl aus Untertiefenbach den Neudorfer oberen Berghof 92/93 weiter an einen Simon Pichl aus Grün. Die sehr viel später erstellte Ortschronik von Neudorf vermerkt fälschlicherweise, dieser Simon Pichl aus Grün sei der Sohn des Untertiefenbacher Simon Pichl. Da der Vorbesitzer aus Untertiefenbach stammt, ist aber durchaus nicht ersichtlich, wieso sein Sohn aus Grün gekommen sein sollte. Im Grundbuch ist zudem an keiner Stelle angegeben, dass es sich bei den beiden Namensvettern um Vater und Sohn handelt. Und weitere Angaben im Grundbuch belegen, dass Simon Pichl aus Grün ein Sohn des Christoph Pichl aus Grün ist, wogegen Simon Pichl aus Untertiefenbach ein Sohn des Melchior Pichl aus Untertiefenbach ist (vgl. hierzu "Pichl (Grün), Simon" in dieser Datenbank).
       
      Der Kaufpreis für den Neudorfer Hof 92/93 wird auf 475 Rheinische Gulden (die auf 60 Kreuzer gerechnet werden) festgesetzt. Die Anzahlung soll mit 30 Gulden erfolgen, danach sollen jährlich ab Martini 1636 25 Gulden bis zur vollständigen Begleichung der Kaufschuld beglichen werden.
    Grundbucheintrag 7 Okt 1637  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [4
    Adresse:
    Neudorf 11 
    • Am 7 Oktober 1637 verkaufen die Erben des verstorbenen Andreas Roth - seine Söhne Philipp, Kilian und Johann - seinen Hof mit der Nummer Neudorf 11 an ihren Schwager Simon Pichl aus Untertiefenbach zum Preis von zweitausend Gulden. Simon hat den Kaufpreis an die Söhne Philipp Roth (in Stettin) und Kilian Roth (in Schönfeld) in Raten zu zahlen. Im Kaufpreis enthalten ist sämtlicher Hausrat, Wägen, dazu Tiere und Futter u.a. Da der Sohn Johann Roth wie im Grundbuch aufgeführt "zimblich blöde [sei] und sein Brodt schwerlich wird gewinnen können", wird Simon verpflichtet, sich um ihn zu kümmern und ihm Essen und Kleidung zur Verfügung zu stellen.

      Hinzu kommt die Verpflichtung zur Tilgung der Schulden des Vorbesitzers Andreas Roth bei verschiedenen Personen. Die Hauptgläubiger sind: Simon Hubl von Neudorf mit 250 Gulden und Clement Lueger (Lugner) von Neudorf mit 133 Gulden.
    Grundbucheintrag 20 Feb 1668  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [5
    Adresse:
    Neudorf 11 
    • Im Jahr 1668 wird amtlich bestätigt, dass Simon Pichl die Kaufsumme von 2000 Gulden für den Hof Neudorf 11 vollständig beglichen hat und deshalb von den Erben "auf ewig quit, frei, ledig und loßgesprochen" wurde.
    Grundbucheintrag 12 Mrz 1675  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [6
    Adresse:
    Neudorf 23 (ab 1805: 26) 
    • Simon Pichl kauft einen Halbachtelhof von Adam Stowasser. Dieser Hof trägt die Nummer Neudorf 23 (ab 1805: 26). Das darauf erbaute Haus überträgt er am 27 Mai 1675 an Andreas Tischer, seinen Stiefsohn.
    Grundbucheintrag 27 Mai 1675  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [7
    Adresse:
    Neudorf 30 (ab 1805: 34) 
    • Die Witwe des Benedikt Pichl - Maria - überträgt das nach dem Tod ihres Mannes ererbte Haus Neudorf 30 (ab 1805: 34) auf ihren Schwiegervater Simon Pichl. Auf diesem Wege gelangt das Haus im Jahr 1675 in den Besitz des Martin Tischer, eines Stiefsohns des Simon Pichl.
    Grundbucheintrag 27 Mai 1675  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [8
    Adresse:
    Neudorf 23 (ab 1805: 26) 
    • Simon Pichl verkauft das von ihm selbst erbaute Haus Neudorf 23 (ab 1805: 26) an seinen Stiefsohn Andreas Tischer.
    Name Simon Pichl, der Untere 
    • Der Name Simon Pichl, der Untere, wird im Neudorfer Grundbuch verwendet, um den aus Untertiefenbach stammenden Simon (Sohn des Melchior Pichl) gegen den Besitzer des oberen Berghofs mit gleichem Namen abzugrenzen. Letzterer wird Simon Pichl, der Obere, genannt - auch Simon Pichl aus Grün.

      Die sehr viel später als das Grundbuch erstellte Ortschronik von Neudorf vermerkt, dieser Simon Pichl aus Grün sei der Sohn des Untertiefenbacher Simon Pichl. Hierfür gibt es jedoch bislang keinen Beleg, und da Simon Grün, der Untere, aus Untertiefenbach stammt, ist noch nicht ersichtlich, wieso sein Sohn aus Grün gekommen sein sollte. Im Grundbuch ist an keiner Stelle angegeben, dass es sich bei den beiden Namensvettern um Vater und Sohn handelt. Auch das Lebensalter der beiden spricht nicht für ein Vater-Sohn-Verhältnis.
    _UID A954FD1F2C91404D89D2B43BBA811A9D9F06 
    Gestorben um Aug 1675  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Adresse:
    Neudorf 11 
    • Dass Simon Pichl nach Mai 1675 verstorben ist, kann dem Grundbucheintrag zum Verkauf des Hofs Neudorf 11 im Mai 1675 entnommen werden. Hier ist vermerkt, dass er selbst aus Altersgründen nicht auf dem Amt erscheinen kann. An seiner Statt erscheinen drei Vertreter, darunter sein Schwager Kilian Roth aus Schönfeld. An Michaeli des gleichen Jahres ist Simon lt. Grundbuch bereits verstorben. Sein Tod muss demnach zwischen Juni und September erfolgt sein.
    Personen-Kennung I3336  Familienforschung Egerland
    Zuletzt bearbeitet am 2 Okt 2022 

    Vater Pichl (Untertiefenbach) Melchior,   geb. um 1570, Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1625, Untertiefenbach, Dolní Hluboká, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 55 Jahre) 
    Familien-Kennung F5368  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Roth (Neudorf 11) Maria Anna,   geb. um 1600,   gest. um 1665  (Alter ~ 65 Jahre) 
    Verheiratet um 1635  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Simon Pichl heiratete Maria Anna Roth, die Tochter des Andreas Roth aus Neudorf 11. Dass er im Dezember 1635 einen Hof in Neudorf "ertauschte", hängt wohl mit der Heirat zusammen.
    Kinder 
     1. Pichl (Neudorf 11 und 34) Benedikt,   geb. um 1640, Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. um 1675, Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 35 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 3 Dez 2022 
    Familien-Kennung F1019  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Tischer (Neudorf) [Ehename] Walburga,   geb. um 1620,   gest. um 1678, Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 58 Jahre) 
    Verheiratet nach 1665  Neudorf, Nová Ves u Sokolova, Westböhmen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Walburga Tischer wird als zweite Ehefrau des Simon Pichl angeführt, als der Hof Neudorf 11 im Jahr 1675 an Simons Sohn Benedikt Pichl (aus seiner ersten Ehe) übergeben wird. Zwei Söhne aus Walburgas erster Ehe - Andreas und Martin Tischer - werden ihr zugeordnet.
    Zuletzt bearbeitet am 3 Dez 2022 
    Familien-Kennung F5427  Familienblatt  |  Familientafel

  • Quellen 
    1. [S5] Becov nad Teplou 2684, Grundbuch Horní Hluboká, Tiefenbach, 1606-1794, 54.

    2. [S5] Becov nad Teplou 2684, Grundbuch Horní Hluboká, Tiefenbach, 1606-1794, 74 (93) ff.

    3. [S5] Becov nad Teplou 2684, Grundbuch Horní Hluboká, Tiefenbach, 1606-1794, 56 (75).

    4. [S179] Nova Ves (Neudorf), 1600-1779, Altes Grundtbuch, 73.

    5. [S179] Nova Ves (Neudorf), 1600-1779, Altes Grundtbuch, 76.

    6. [S179] Nova Ves (Neudorf), 1600-1779, Altes Grundtbuch, 262 (262).

    7. [S179] Nova Ves (Neudorf), 1600-1779, Altes Grundtbuch, 72 (93).

    8. [S179] Nova Ves (Neudorf), 1600-1779, Altes Grundtbuch, 263 (263).